Sie sind hier

Chronik

Chronik der Aktivitäten der Max-von-Laue-Schule bei Wettbewerben, Aktionen, Fahrten, Projekten usw.

Auch Veranstaltungen der AGs, wie etwa Aufführungen der Theater AG oder Feste der Weinbau AG finden Sie hier.

Publikumspreis an Gamedesigner der MvL

Freitag, 23. Februar 2018

Herzlichen Glückwunsch an unsere Spielentwickler*innen von „Find me!“.

Vor den Winterferien entwickelten die Klassen 8g und 9c in einer griechisch-deutschen Projektwoche mit fünf professionellen Gamedesignern Spiele zum Themenfeld der zukünftigen Arbeitswelt.

Pflege der Stolpersteine

Samstag, 10. Februar 2018

Angesichts des Holocaust-Gedenktages am 27.01. haben die Schüler der Klasse 7b die Stolpersteine in der Wrangelstraße 6-7 des ehemaligen jüdischen Blindenheims in Steglitz geputzt und geschmückt. Anschließend legten sie eine Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer ein.

Hier sind einige Eindrücke vom Vormittag:

Vorhang auf...

Samstag, 3. Februar 2018

Für unser Nathan-Projekt!

Unter dem Arbeitstitel „Nathan - Glauben kann die Welt bewegen“ fand im letzten Halbjahr das interdisziplinäre Theater-Literatur Projekt der Wahlpflichtkurse und der Theater-AG der 9. und 10. Klassen der Max-von-Laue-Oberschule in Kooperation mit dem Theaterpädagogen Stefan Kleinert statt.

Spiel und Spaß an der Arbeit

Donnerstag, 1. Februar 2018

Game-Jam an der MvL:

Vom Freitag, den 26.1.2018, bis Donnerstag, den 1.2.2018, nahmen die griechische Klasse 8g und die 9c des Regelzweigs am Projekt LABOURGAMES BERLIN teil. ( http://labourgames.eu/article/zweiter-berliner-game-jam-in-lichterfelde-west ).

Tag der offenen Tür 2018

Freitag, 26. Januar 2018

In angenehmer Atmosphäre hatten am Freitag, den 19.01.2018 alle Eltern, Schüler und weitere Gäste die Möglichkeit, die Max-von-Laue- Schule kennen zu lernen.  

Bei den einleitenden Worten unserer Schulleiterin Frau Bothmann erhielten unsere Gäste erste Informationen und konnten sich einen Überblick über die Angebote verschaffen.

11. Klasse an der Max-von-Laue

Freitag, 19. Januar 2018

Ab dem Schuljahr 2018/2019 eröffnet die Max-von-Laue ihre eigene 11. Klasse.

 

 

Durch das vertraute Umfeld wird den SchülerInnen der Übergang in die Oberstufe erleichtert.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der 11. Klasse wechseln die SchülerInnen an

das Hermann-Ehlers-Gymnasium.

Durch die enge Kooperation ist den SchüleInnen dort ein Platz garantiert.

 

MvL English Challenge

Mittwoch, 17. Januar 2018

Zum zweiten Mal fand an mehreren Tagen im Januar der Sprachwettbewerb „MvL English Challenge“ statt. Gespielt wurde auf drei Niveau-Stufen, sodass auch Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Jahrgänge und unabhängig ihrer Vorkenntnisse gegeneinander antreten konnten. Im Wettlauf gegen die Zeit wurde im 8., 9. und 10. Jahrgang gekämpft. Es konnten Teams und Einzelkämpfer gegeneinander antreten. Als schnellster Gewinner setzte sich Justin aus dem 10. Jahrgang durch. Baran und Alex aus dem 8. Jahrgang wurden Zweite. Den dritten Platz ergatterten Youri und Luis aus dem 9. Jahrgang.

Danke für die Unterstützung!

Samstag, 13. Januar 2018

Plan International Deutschland e.V. bedankt sich ganz herzlich bei der Klasse 8d für die Spende von 103,50 €.

Durch diese finanzielle Unterstützung wird die „Digitale Geburtenregistrierung“ in Pakistan vorangetrieben.

Es wird Kindern damit geholfen, ihr Recht auf eine Identität, einen Namen und eine Staatsangehörigkeit zu sichern.

Die Urkunde finden sie unter diesem Link.

„Moving Waters“ – Tanz um Wasser

Montag, 27. November 2017

Flüssige Moves und berauschende Akrobatik in der MvL! Am 24. November 2017 stellten die Klassen 8c und 8d tänzerisch die heutigen Konflikte rund ums Thema Wasser dar. In drei Vorstellungen genoss die übrige Schulgemeinschaft und viele Eltern und Freunde der MvL beeindruckende Unterwasserszenen bis hin zu kraftvoll mitreißenden Wellen und kämpferischen Auseinandersetzungen um das Element.

(Probe)

Die 8d will hoch hinaus!

Dienstag, 7. November 2017

Am Mittwoch, den 11.10.2017 um 8 Uhr trafen wir uns am S+U-Bahnhof Rathaus Steglitz. Dann ging es zur Bildungsstätte der Sportjugend Berlin. Drei Tage lang hatten wir ein Seminar, um besser als ein Team zusammen zu arbeiten.

Zuerst lernten wir uns besser kennen. Jetzt wissen wir, dass wir vorsichtiger miteinander umgehen müssen. Man kann nie wissen, wie es dem anderen gerade geht und was ihn verletzt.

Seiten