Sie sind hier

MvL-Schule mit Kultur

Die Max-von-Laue-Schule ist stolz auf ihr kulturelles Profil. In vielen Projekten, Arbeitsgemeinschaften und durch die Teilnahme an Wettbewerben verleihen die Schülerinnen und Schüler ihrer Kreativität Ausdruck.

  • Das beste Beispiel ist der schulinterne Wettbewerb zur Erstellung eines Schullogos. 2012 wurde der Entwurf von 9. Klässlerin Isabella gekürt. 2016 fertigte die Praxisklasse nach ihrer Vorlage eine Statue für den Eingangsbereich an.

Die Schülerinnen und Schüler der Max-von-Laue-Schule entwickeln individuell Möglichkeiten, ihre Gedanken und Ideen sichtbar zu machen. Dabei leistet Kunst einen wichtigen Beitrag bei der Entfaltung ihrer Persönlichkeiten. Wir freuen uns, unsere Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen zu können und ihnen Raum und Handwerkzeug anzubieten.

Insbesondere der Block-Unterricht ermöglicht intensive musisch - künstlerische Erfahrungen im Schulalltag. Dies wird unter anderem bei unserem jährlichen Weinfest sichtbar. Der von Herrn Schreiner mit Sorgfalt gepflegte Weinbau zeigt sich fantasievoll in der Etikett-Erstellung für jede einzelne Flasche. Neben vielen anderen AGs und Projekten führen Frau Radig-Kluge und Herr Kleinert die beliebte Theatertradition der MvL fort. Herr Neuhaus begeistert die Schülerinnen und Schüler für den herrlichen Klang der Ukulele. Frau Insel betreut eine Foto-AG und inspiriert die Kunst-AG. Immer dienstags nachmittags liest und gestaltet Herr Köhler mit den Schülerinnen und Schülern Comics. Theater-, Ausstellungs- und Museumsbesuche, sowie Ausflüge zu anderen außerschulischen Lernorten sind fest im Schulleben verankert. Auch jährliche Auslandsfahrten gehören zum kulturellen Profil unserer Schule. In London, Paris und während eines Austausches mit den USA freuen sich Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge, interkulturelle Erfahrungen sammeln zu können.

Seit dem Schuljahr 2015/2016 nimmt die Max-von-Laue-Schule am Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“ erfolgreich teil. Unsere Kulturagentin ist Carolin Berendts. Sie unterstützt uns dabei, kulturelle Höhepunkte für die Schülerrinnen und Schüler zu schaffen.

  • Besonderer Höhepunkt im Kalender ist das durch Mittel aus dem Kultur-Programm finanzierte Tanzprojekt des 8. Jahrganges. Vom 31. Oktober bis 04. November 2016 arbeiteten erstmalig der Jahrgang und dessen Klassenleiter mit sieben Tänzerinnen und Tänzern der TanzTangente/ SuB Kultur e.V. zusammen. Dabei entstanden spannende Choreographien zu den Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde. Die Schülerinnen und Schüler glichen in vier Probentagen ihre Bewegungen, Bedürfnisse und Fähigkeiten gemeinsam ab. Zusammen erarbeiten die Schülerinnen und Schüler Wege, alle entsprechend ihrer Möglichkeiten einzubeziehenden. Die Schülerinnen und Schüler überwanden dabei durch ihre Freude an der Bewegung und dem Miteinander Sprachbarrieren und Vorbehalte. Sie handelten ihre Vorstellungen aus und stimmten sich zugunsten eines Gesamtbildes aufeinander ab.

Dieser positive Effekt strahlte auch auf die anderen Klassen und die Elternschaft aus. Eltern- und Schülervertreter wünschten sich eine jährliche Fortführung des Tanzprojektes in den folgenden 8. Jahrgängen.

Daher ist die Max-von-Laue-Schule sehr froh, einen weiteren Beitrag zu einem kulturbewussten Schulklima fest im schulischen Konzept zu verankern.