Sie sind hier

Holocaust-Gedenktag

„Es ist geschehen,
und folglich kann es wieder geschehen.
Es kann geschehen, überall.“

Primo Levi
Überlebender des Konzentrationslagers „Auschwitz“

Die Aussage von Primo Levi ist in der heutigen Zeit aktueller denn je. In den letzten Monaten kam es in Deutschland zu zahlreichen antisemitischen Übergriffen und Äußerungen. Ein erschütterndes Beispiel war das Attentat auf die Synagoge in Halle am Jom Kippur.

Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem davor gewarnt, dass sich die bösen Geister heute in einem neuen Gewand zeigen.

Anlässlich des Holocaust-Gedenktages am 27.01. haben die Klasse 9b in Kooperation mit dem „evangelischen Religionsunterricht“ ein Projekt durchgeführt.

Das Vorhaben bestand darin, an verschiedenen Gedenkorten in Lichterfelde und Steglitz der Opfer des Holocaust zu gedenken.

Die Schüler der Klasse 9b haben sich in Kleingruppen über einen ausgewählten Gedenkort informiert. Am 27.01. standen sie an ihrem Gedenkort bereit und haben die 10. Klassen über „Geschichten“ zu ihrem Ort informiert.

Nach einer Schweigeminute in Gedenken an die Opfer an der Spiegelwand auf dem Hermann-Ehlers-Platz, führte der kleine Stadtspaziergang die 10. Klassen an ausgewählten Stationen vorbei.

Stationen:

Station 1: Jüdische Blindenanstalt für Deutschland, Wrangelstr. 6
Station 2: SS Kaserne, Finckensteinallee 63
Station 3: SS Wirtschafts- und Verwaltungsgebäude, Unter den Eichen 127
Station 4: Denkmal am Ort des großen KZ-Außenlagers, Wismarerstr. 26/27
Station 5: SS-Rassenforschung, Robert Ritter, Unter den Eichen 82-84

 

Anschließend fanden sich die 10. Klassen in der Mensa ein und lauschten den Erfahrungsberichten einiger Schüler über ihre Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz im letzten Jahr.

An dieser Stelle möchte ich mich bei der Klasse 9b für ihre engagierte Mitarbeit bedanken. Ein großer Dank geht auch an Herrn Theißen-Körner (evangelischer Religionslehrer) und Frau Traulsen-Haesler, die dem Projekt unterstützend beiseite standen.