Sie sind hier

Mamma Mia, shake the globe!

What a trip! Mit zehn englischbegeisterten Schülerinnen aus dem 9. und 10. Jahrgang der MvL flogen Frau Grauhan und Frau Quirschfeld am Sonntagmorgen nach London. Wir wollten hoch hinaus und schauten immer wieder auf die atemberaubende Stadt herab. So erklommen wir das Monument, wisperten von der Spitze des St. Paul’s Cathedral, ließen die Seele im Skygarden baumeln und flashten alle Welt mit Instagram-Bildern in luftiger Höhe auf dem Skywalk der Tower Bridge.

 

Auf dem Programm standen auch der Besuch von Shakespears Globe Theater, des Towers und des Buckingham Palace. Die Queen war zwar nicht Zuhause, dafür schipperten wir aber gemütlich der Zeit auf der Themse vom Null-Meridian aus entgegen. Die Mädchen führten jeweils zunächst auf Englisch mit Referaten die Gruppe an die historischen Plätze heran. Selbstverständlich kam auch der Einkaufsbummel nicht zu kurz, zu dem wir durch das typisch englische Wetter hin und wieder getrieben wurden. Highlights waren neben den zahlreichen Blitzen im Londoner Himmel aber vor allem die gruslige Ghost-Walkingtour, der verrückte Theaterbesuch des Globe und des weltumspannenden Kultmusicals Mamma Mia.

Das Londoner Wetter verhalf uns auch noch zu einem extra Verwöhn-Abend im meeresrauschenden Brighton, nachdem unser Flug gecancelt werden musste. Wir lachten am Freitag mit der Sonne um die Wette, als wir am 1. Juni wieder in Deutschland landeten und uns herzlich mit unserem Ruf „Team London“ verabschiedeten.