Sie sind hier

Projekttag zum Thema „Holocaust“

Am Freitag, den 20.04.2018 fand ein Projekttag zum Thema „Holocaust“ für den 10. Jahrgang sowie für die Klassen 9a und 9c statt.

Die Veranstaltung wurde vom Fachbereich Geschichte und dem evangelischen Religionsunterricht vorbereitet.

Um 8:30 Uhr trafen sich die Klassen und die begleitenden Lehrkräfte an der „Spiegelwand“ (Spiegel gegen das Vergessen) am Hermann-Ehlers-Platz.

Nach einer Ansprache von Herrn Theissen-Körner legten die Schülerinnen und Schüler Blumen nieder und zündeten Kerzen an, um an die Opfer des Nationalsozialismus zu erinner.

Danach gingen bzw. fuhren die SchülerInnen in kleinen Gruppen zu Gedenkorten in Steglitz-Zehlendorf.

An den Gedenkorten warteten  Arbeitsgruppen der Klasse 9c und präsentierten Referat zu den jeweiligen Themen. Die Stationen waren unter anderem die ehemalige SS-Kaserne in der Finckensteinalle, die Rassenhygienische Forschungsstelle und das SS Wirtschafts- und Verwaltungsgebäude Unter den Eichen.

Im Anschluss an die Exkursion trafen sich alle Klassen in der Aula der Max-von-Laue-Schule.

Nach einführenden Worten wurde ein sehr anschauliches Referat über „Theresienstadt“ präsentiert.

Eine szenische Lesung  zur „Wannsee Konferenz“ bildete den Abschluss des Projekttags.