Sie sind hier

Klassenfahrt nach Auschwitz und Krakau

Die Klasse 9a von Frau Traulsen war vom 29.Mai – 02.Juni 2019 auf Klassenfahrt nach Auschwitz und Krakau. Diese Reise detailliert geplant und hervorragend organisiert hatte Herr Theißen-Körner. In unserem Tross hatten wir noch verschiedene interessierte Menschen, z.B. Frau Chebli (Staatssekretärin).

Wie man sich denken kann, war der Eindruck des unendlichen Leides, das Menschen Menschen zugefügt haben, zunächst überwältigend. Intensive Vorarbeit und die Nachbereitung in der Jugendbegegnungsstätte Auschwitz halfen allen Beteiligten, das Gesehene und Gehörte zu sortieren (verstehen lässt sich dieser Teil der deutschen Geschichte nicht!) und anzuerkennen und auszuhalten, dass es so war. Unser aller Pflicht ist die Bewahrung der Erinnerung.





Krakau hat uns vorgeführt, was für tolle Städte es östlich von Berlin zu bestaunen gibt. Dort tobt das Leben mit südländischem Flair, Erinnerung an vergangene Zeiten in Wohlstand und Glück und eine unglaubliche gegenwärtige Lebensoffenheit und Fröhlichkeit. Dort wurde gerade an dem Wochenende, an dem wir dort waren, das Leben gefeiert: Kindertag mit Drachenfest, Feuerwerk und Tausenden von Menschen, völlig stressfrei!