Sie sind hier

Projekttage in Sachsenhausen

Im Rahmen der Projekttage “Holocaustgedenken“, die im Februar dieses Jahres stattfanden, machte die Klasse 9c mit Herrn Grunwaldt und Frau Dr. Schmidt-Weil am 12.6. und 13.6.2019 zwei Tagesexkursionen zum ehemaligen Konzentrationslager Sachsenhausen.


In dem zweitägigen Workshop setzten sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit den Tagesabläufen im Lager und dem Leben der inhaftierten Menschen auseinander. 

Durch die Referate am Projekttag „Holocaustgedenken“ hatten sich die Schülerinnen und Schüler bereits einen Zugang zum Thema „Holocaust“ erarbeitet.
Dieses bereits erlernte Wissen wurde von der Seminarleiterin in der Vorstellungsrunde sowohl als Wiederholung als auch für eine Sensibilisierung der Teilnehmer für weiterführende  Aspekte genutzt.    

Um eine zeitliche Einordnung  der Ereignisse zu erleichtern, gestaltete die ganze Gruppe eine Zeitleiste aus Fotos und kurzen Texten bzw. Überschriften.


Im Anschluss wurden bei einem „Bildermemory“  jeweils zwei Bilder analysiert, die Gemeinsamkeiten herausgearbeitet und die Ergebnisse präsentiert.


Auf dem Rundgang durch die Gedenkstätte konnten diverse Details näher betrachtet und erläutert werden.  






Besonders die Ausführungen zu dem Schicksal von Kindern und Jugendlichen, die für medizinische Experimente missbraucht wurden, berührte die Schülerinnen und Schüler sehr.


Auch über die Sicherungseinrichtungen des Lagers und Sanktionen bei Regelverstößen wurde lebhaft diskutiert.


Wieder im Seminarraum angekommen, wurde in Gruppen ein Radiointerview erarbeitet und präsentiert. In diesem Interview nutzen die Schülerinnen und Schüler ihr erlerntes Wissen sowie die erlangten Eindrücke und Erfahrungen der beiden Tage.



Diese Präsentation bildete einen gelungenen Abschluss der zwei Projekttage.

Wir bedanken uns recht herzlich bei unserer Seminarleiterin, Frau Hänsel, die durch ihre interessanten und aufschlussreichen Ausführungen, sehr anschaulichem Arbeitsmaterial und einer Vielfalt an Methoden eine sehr angenehme Arbeits- und Lernatmosphäre geschaffen hat.

Gw