Sie sind hier

Landespreisträgerin im Europäischen Wettbewerb

Die Landesjury Berlin hat gesprochen und Aisikas Bild in der Kategorie „4-3 Streitkultur“ prämiert. Die Schülerin aus der 10d hatte ein fesselndes Bild eingereicht, um auf die Flüchtlingskrise aufmerksam zu machen. Aisika stellt in ihrem Bild dar, wie schwer für sie der europäische Streit zur Rettung von Flüchtlingen auf dem Wasserweg ist. Für sie ist das politische Hin und Her unerträglich. Durch die ausufernden Tränen will sie verdeutlichen, dass diese Uneinigkeit auf ganz Europa übergreifen wird.

Im 67. Europäischen Wettbewerb 2020 unter dem Titel „EUnited-Europa verbindet“ wurde sie nun ausgezeichnet. In diesem Jahr hatten mehr als 1000 Teilnehmer und über 20 Schulen teilgenommen. Ein neuer Rekord! Herzlichen Glückwunsch, Aisika!